Daten­schutz­hin­weise Auto­haus Kruft GmbH

Der hohe Anspruch, den Sie an unsere Produkte und Dienst­lei­stungen sowie die Kund­en­be­treuung durch uns stellen, ist für uns die Leit­linie für den Umgang mit Ihren Daten. Unser Bestreben ist es dabei, die Basis für eine vertrau­ens­volle Geschäfts­be­zie­hung mit unseren Kunden und Inter­es­senten zu schaffen und zu bewahren. Die Vertrau­lich­keit und Inte­grität Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten ist uns ein beson­deres Anliegen. Wir werden Ihre Daten daher sorg­fältig, zweck­ge­bunden bzw. entspre­chend Ihrer Zustim­mung und gemäß den gesetz­li­chen Bestim­mungen zum Daten­schutz verar­beiten und nutzen.

Diese Daten­schutz­hin­weise beschreiben in den nach­fol­genden Abschnitten, wie wir, die Riedel Auto­mo­bile GmbH, perso­nen­be­zo­gene Daten von Kunden und Inter­es­senten erheben, verar­beiten und nutzen.

Wer ist die verant­wort­liche Stelle für Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge?

Die Auto­haus Kruft GmbH, (im Folgenden als „Auto­haus“, „BMW Partner“ bzw. „wir“ bezeichnet), Werth­feldstr. 1 ; 46617 Ober­hausen ist Verant­wort­li­cher im Sinne der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung („DSGVO“) für die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten. Die Riedel Auto­mo­bile GmbH hat ihren Sitz in Dins­laken.

Wir als BMW Vertrags­händler sowie MINI Vertrags­werk­statt sind auto­ri­sierter BMW und MINI Partner und ein recht­lich sowie wirt­schaft­lich selb­stän­diges Unter­nehmen und nicht Teil der BMW AG.

Wir nutzen als Lizenz­nehmer die Marken BMW für den Vertrieb von BMW Auto­mo­bilen, Original BMW und BMW i und MINI Teilen und Zubehör sowie für die marken­be­zo­gene Wartung und Repa­ratur.

Wir sind Verant­wort­li­cher für Ihre Daten, die über diese Website, durch Ihre Kontakte mit uns im Auto­haus und im Rahmen der Kund­en­be­treuung sowie im Kontext unserer Direkt­mar­ke­ting­maß­nahmen von uns erhoben und verar­beitet werden.

Weiterhin verar­beiten wir Ihre Daten, sofern uns diese von der BMW AG über­mit­telt werden, wenn und soweit die hierfür notwen­digen daten­schutz­recht­li­chen Voraus­set­zungen erfüllt sind.

Infor­ma­tionen zur Daten­ver­ar­bei­tung durch die BMW AG können Sie hier online in den Daten­schutz­hin­weisen von BMW erlangen.

Unsere Kontakt­daten sind:

Auto­haus Kruft GmbH

Werth­feldstr. 1

46117 Ober­hausen

Tel.: +49 (0)208 / 6907-0

E-Mail: datenschutz@bmw-kruft.de

Daten­schutz­be­auf­tragter
DEKRA Auto­mobil GmbH
Herr Wolf­gang Köser
Sulter­kamp 101
45356 Essen
Tele­fon­nummer: 0203/58904-0

Wann erheben und verar­beiten wir perso­nen­be­zo­gene Daten?

Wir erheben und verar­beiten Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten unter anderem in folgenden Fällen:

-       Wenn Sie uns auf direktem Wege kontak­tieren, z. B. über diese Website oder im Auto­haus.

-       Wenn Sie bei uns direkt Produkte kaufen (z. B. Fahr­zeuge oder Teile/Zubehör).

-       Wenn Sie bei uns direkt Dienst­lei­stungen kaufen (z. B. bei Wartung bzw. Repa­ratur Ihres Fahr­zeugs).

-       Wenn Sie Infor­ma­tionen zu unseren Produkten und Dienst­lei­stungen anfor­dern (z. B. Über­mitt­lung von Broschüren oder Preis­li­sten).

-       Wenn Sie uns auf unsere Direkt­mar­ke­ting­ak­ti­vi­täten antworten, z. B. wenn Sie eine Antwort- oder Gewinn­spiel­karte ausfüllen oder wenn Sie Ihre Daten online auf unserer Website abgeben.

-       Wenn uns die BMW AG Daten über Sie zuläs­si­ger­weise zur Verfü­gung stellt, wenn und soweit die hierfür notwen­digen daten­schutz­recht­li­chen Voraus­set­zungen erfüllt sind.

-       Wenn uns Dritte perso­nen­be­zo­gene Daten über Sie zuläs­si­ger­weise zur Verfü­gung stellen.

Bitte helfen Sie uns dabei, Ihre Angaben aktuell zu halten, indem Sie uns über Ände­rungen bei Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten – insbe­son­dere zu Ihren Kontakt­daten – infor­mieren.

Welche Daten können über Sie erhoben werden?

Die folgenden Kate­go­rien von perso­nen­be­zo­genen Daten können über die zahl­rei­chen in diesen Daten­schutz­hin­weisen beschrie­benen Dienst­lei­stungen und Kontakt­ka­nälen erhoben werden:

-       Kontakt­daten

Name, Anschrift, Tele­fon­nummer, E-Mail-Adresse

-       Inter­essen

Von Ihnen bereit­ge­stellte Infor­ma­tionen über Ihre Inter­es­sen­be­reiche, z. B. die für Sie inter­es­santen Fahr­zeuge, Hobbies und weitere persön­liche Präfe­renzen.

-       Weitere persön­liche Daten

Von Ihnen bereit­ge­stellte Infor­ma­tionen zu Geburts­datum, Bildung, Haus­halts­größe oder beruf­li­cher Situa­tion.

-       Vertrags­daten

Kunden­nummer, Vertrags­nummer

-       Nutzung von Websites und Kommu­ni­ka­tion

Infor­ma­tionen darüber, wie Sie die Website nutzen und ob Sie Mittei­lungen von uns öffnen oder weiter­leiten, darunter über Cookies und andere Tracking-Tech­no­lo­gien erho­bene Daten. Weitere Infor­ma­tionen dazu erhalten Sie hier in unseren Cookie-Richt­li­nien.

-       Trans­ak­tions- und Inter­ak­ti­ons­daten

Infor­ma­tionen zu Käufen von Produkten- und Dienst­lei­stungen aus unserem Auto­haus und unserem Online Shop, Inter­ak­tionen mit uns (Ihre Anfragen und Beschwerden) sowie die Teil­nahme an unseren Markt­for­schungs­stu­dien.

-       Boni­täts- und Iden­ti­täts­an­gaben

Daten zur Fest­stel­lung Ihrer Iden­tität, z. B. Führer­scheine oder Zulas­sungs­be­schei­ni­gung Teil 1, außerdem Infor­ma­tionen zu Trans­ak­tionen, etwaig nicht gelei­stete Zahlungen an uns, dazu Infor­ma­tionen zu Betrugs­fällen, straf­baren Hand­lungen, verdäch­tigen Trans­ak­tionen, poli­tisch expo­nierten Personen und Sank­ti­ons­li­sten, in denen Ihre Daten enthalten sind.

-       Angaben zu Fahr­zeug­funk­tionen und -einstel­lungen

Infor­ma­tionen über die Funk­tionen und aktu­ellen Einstel­lungen Ihres (anhand der Fahr­zeug-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­nummer iden­ti­fi­zierten) Fahr­zeugs, z. B. BMW Tele­Ser­vices, wenn Sie uns als gewünschten BMW Partner im System hinter­legt haben.

-       Tech­ni­sche Daten zum Fahr­zeug

Daten, die im Fahr­zeug erzeugt bzw. verar­beitet werden.

Betriebs­daten im Fahr­zeug

Zum Betrieb des Fahr­zeugs verar­beiten Steu­er­ge­räte Daten.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Fahr­zeug­status-Infor­ma­tionen (z. B. Geschwin­dig­keit, Bewe­gungs­ver­zö­ge­rung, Quer­be­schleu­ni­gung, Radum­dre­hungs­zahl, Anzeige geschlos­sener Sicher­heits­gurte).
  • Umge­bungs­zu­stände (z. B. Tempe­ratur, Regen­sensor, Abstands­sensor).

In der Regel sind diese Daten flüchtig und werden nicht über die Betriebs­zeit hinaus gespei­chert und nur im Fahr­zeug selbst verar­beitet. Steu­er­ge­räte enthalten häufig Daten­spei­cher (unter anderem auch der Fahr­zeug­schlüssel). Diese werden einge­setzt, um Infor­ma­tionen über Fahr­zeug­zu­stand, Bauteil­be­an­spru­chung, Wartungs­be­darfe sowie tech­ni­sche Ereig­nisse und Fehler temporär oder dauer­haft doku­men­tieren zu können.

Gespei­chert werden je nach tech­ni­scher Ausstat­tung:

  • Betriebs­zu­stände von System­kom­po­nenten (z. B. Füll­stände, Reifen­druck, Batte­rie­status).
  • Störungen und Defekte in wich­tigen System­kom­po­nenten (z. B. Licht, Bremsen).
  • Reak­tionen der Systeme in spezi­ellen Fahr­si­tua­tionen (z.B. Auslösen eines Airbags, Einsetzen der Stabi­li­täts­re­ge­lungs­sy­steme).
  • Infor­ma­tionen zu fahr­zeug­schä­di­genden Ereig­nissen.
  • Bei Elek­tro­fahr­zeugen Lade­zu­stand der Hoch­volt­bat­terie, geschätzte Reich­weite.

In beson­deren Fällen (z. B. wenn das Fahr­zeug eine Fehl­funk­tion erkannt hat) kann es erfor­der­lich sein, Daten zu spei­chern, die eigent­lich nur flüchtig wären.

Wenn Sie Service­lei­stungen (z. B. Repa­ra­tur­lei­stungen, Wartungs­ar­beiten) in Anspruch nehmen, können, sofern erfor­der­lich, die gespei­cherten Betriebs­daten zusammen mit der Fahr­zeug­iden­ti­fi­ka­ti­ons­nummer ausge­lesen und genutzt werden. Das Auslesen kann durch unsere Mitar­beiter oder Dritte (z. B. Pannen­dienste) aus dem Fahr­zeug erfolgen. Glei­ches gilt für Gewähr­lei­stungs­fälle und Quali­täts­si­che­rungs­maß­nahmen.

Das Auslesen erfolgt in der Regel über den gesetz­lich vorge­schrie­benen Anschluss für OBD („On-Board-Diagnose“) im Fahr­zeug. Die ausge­le­senen Betriebs­daten doku­men­tieren tech­ni­sche Zustände des Fahr­zeugs oder einzelner Kompo­nenten, helfen bei der Fehler­dia­gnose, der Einhal­tung von Gewähr­lei­stungs­ver­pflich­tungen und bei der Quali­täts­ver­bes­se­rung. Diese Daten, insbe­son­dere Infor­ma­tionen über Bauteil­be­an­spru­chung, tech­ni­sche Ereig­nisse, Fehl­be­die­nungen und andere Fehler, werden hierfür zusammen mit der Fahr­zeug­iden­ti­fi­ka­ti­ons­nummer gege­be­nen­falls an die BMW AG über­mit­telt. Darüber hinaus unter­liegt die BMW AG der Produkt­haf­tung. Auch dafür verwendet die BMW AG Betriebs­daten aus Fahr­zeugen, etwa für Rück­ruf­ak­tionen. Diese Daten können auch dazu genutzt werden, Ansprü­chen des Kunden auf Gewähr­lei­stung und Nach­bes­se­rung zu prüfen.

Fehler­spei­cher im Fahr­zeug können im Rahmen von Repa­ratur- oder Service­ar­beiten oder auf Ihren Wunsch hin durch einen Service­be­trieb zurück­ge­setzt werden.

Weitere Infor­ma­tionen zur Verar­bei­tung von Daten im Fahr­zeug finden Sie in der Betriebs­an­lei­tung Ihres Fahr­zeugs oder hier in den Daten­schutz­hin­weisen der BMW AG.

-       Daten zur Ortung des Fahr­zeugs

Angaben zum Standort Ihres Fahr­zeugs oder Ihres mobilen Endge­räts. Wir erhalten mögli­cher­weise in begrenztem Umfang Daten zur Ortung des Fahr­zeugs, soweit dies zum Zwecke einer Vertrags­er­fül­lung erfor­der­lich ist (z. B. im Rahmen der Pannen­hilfe des BMW Mobilen Service).

 

Nutzung von Whats­Ap­p­Nut­zung von WhatsApp

Wir setzen die Sharing-Schalt­flä­chen des Dien­stes WhatsApp, ange­boten von der WhatsApp Inc. 1601 Willow Road Menlo Park, Cali­fornia 94025, ein. Die Funk­ti­ons­weise der von uns einge­setzten Sharing-Schalt­flä­chen, entspricht denen regu­lärer Online-Links. Mit den Schalt­flä­chen können Links zu unseren Webseiten mit anderen Nutzern über den WhatsApp-Messenger geteilt werden.    Auf unseren Webseiten wird kein Code des Anbie­ters WhatsApp ausge­führt. Wir weisen jedoch darauf hin, dass der Dienst WhatsApp Infor­ma­tionen betref­fend die Nutzer zu Werbe- und Marke­ting­zwecken auswerten kann.
Weitere Angaben zu Zwecken, Arten und Umfang der Daten­er­he­bung sowie weiterer Verar­bei­tung und Nutzung der Daten durch WhatsApp, sowie die dies­be­züg­li­chen Rechte und Einstel­lungs­mög­lich­keiten zum Schutz Ihrer Privat­sphäre, können Nutzer den Daten­schutz­hin­weisen von WhatsApp entnehmen: https://www.whatsapp.com/legal/.

 

Zu welchem Zweck werden Ihre Daten verar­beitet?

Die im Zusam­men­hang mit Vertrags­ab­schlüssen oder der Erbrin­gung von unseren Dienst­lei­stungen erho­benen Daten werden zu nach­fol­gend genannten Zwecken verar­beitet. Hier zunächst eine Erläu­te­rung zu den Rechts­grund­lagen für die Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­gener Daten:

Wir verar­beiten Ihre Daten nur dann, wenn eine anwend­bare Rechts­vor­schrift dies erlaubt. Wir werden Ihre Daten insbe­son­dere auf der Basis von Art. 6 und Art. 9 der DSGVO sowie auf der Grund­lage von Einwil­li­gungen nach Art. 7 DSGVO verar­beiten. Die Verar­bei­tung Ihrer Daten werden wir dabei unter anderem auf folgende Rechts­grund­lagen stützen. Bitte beachten Sie, dass dies keine voll­stän­dige oder abschlie­ßende Aufzäh­lung der Rechts­grund­lagen ist, sondern dies ledig­lich Beispiele sind, welche die Rechts­grund­lagen trans­pa­renter machen sollen.

  • Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DSGVO, bezie­hungs­weise Art. 9 Abs. 2 lit. a), Art. 7 DSGVO): Wir werden bestimmte Daten nur auf der Grund­lage Ihrer zuvor erteilten ausdrück­li­chen und frei­wil­ligen Einwil­li­gung verar­beiten. Sie haben das Recht, Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft zu wider­rufen.
  • Erfül­lung eines Vertrages / vorver­trag­liche Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO): Zur Anbah­nung bzw. Durch­füh­rung Ihres Vertrages mit uns benö­tigen wir Zugriff auf bestimmte Daten.
  • Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO): Wir unter­liegen einer Reihe von gesetz­li­chen Vorgaben. Zur Erfül­lung dieser Vorgaben müssen wir bestimmte Daten verar­beiten.
  • Wahrung berech­tigter Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO): Wir werden bestimmte Daten zur Wahrung unserer oder der Inter­essen Dritter verar­beiten. Dies gilt aber nur dann, wenn Ihre Inter­essen im Einzel­fall nicht über­wiegen.
  1. Erfül­lung der vertrag­li­chen Pflicht im Rahmen von Vertrieb, Wartung und Repa­ratur von Fahr­zeugen (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

 

Wir erheben, verar­beiten und nutzen perso­nen­be­zo­gene Daten im Rahmen der Verkaufs­pro­zesse oder bei einer Wartung bzw. Repa­ratur bei uns im Auto­haus.

Im Rahmen der Verkaufs­pro­zesse werden perso­nen­be­zo­gene Daten bei uns für die Abwick­lung des Kauf­ver­trags, zur Durch­füh­rung von Probe­fahrten und zur Über­mitt­lung von Infor­ma­tionen im Zusam­men­hang mit Ihrem Fahr­zeug­kauf verwendet.

Im Rahmen dieser Tätig­keiten werden nach­fol­gend genannte Daten­ka­te­go­rien verar­beitet:

  • Kontakt­daten (Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse etc.)
  • Bank­ver­bin­dung

Wir nutzen Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zur Ansprache i. R. der Vertrags­ab­wick­lung (z. B. Fahr­zeug­be­stel­lung, Werk­statt-/Repa­ra­tur­auf­trag) oder für Abwick­lung eines von Ihnen formu­lierten Anlie­gens (z. B. Ange­bots-, Probe­fahrt­an­frage). Zu allen Aspekten der Vertrags­ab­wick­lung oder der Abwick­lung eines Anlie­gens spre­chen wir Sie ohne geson­derte Einwil­li­gung z. B. schrift­lich, tele­fo­nisch, per Messenger Dienste, per E-Mail an, je nachdem, welche Kontakt­daten Sie ange­geben haben.

Im Rahmen der Wartungs- und Repa­ra­tur­pro­zesse bzw. Dienst­lei­stungen bei uns werden für den Fahr­zeugser­vice rele­vante tech­ni­sche Daten des Fahr­zeugs mit spezi­ellen Diagno­se­ge­räten aus den verbauten elek­tro­ni­schen Steu­er­ge­räten ausge­lesen. Diese Daten werden in der Werk­statt von geschulten Tech­ni­kern zur Diagnose und Behe­bung etwaiger Funk­ti­ons­stö­rungen verar­beitet und genutzt. Diese tech­ni­schen Daten zum Fahr­zeug setzen sich im Wesent­li­chen aus

  • Fahr­zeug­stamm­daten (z. B. Fahr­zeug-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­nummer, Fahr­zeugtyp, Produk­ti­ons­datum, Fahr­zeug­aus­stat­tung),
  • Fahr­zeug­zu­stands­daten (Mess­werte wie z. B. Kilo­me­ter­stand),
  • Fehler­spei­cher­ein­trägen (z. B. Fehl­funk­tion Fahrt­rich­tungs­an­zeiger),
  • Bela­stungs­kol­lek­tiven,
  • Soft­ware­ständen sowie
  • Service- und Werk­statt­daten (z. B. Service­be­darfe, durch­ge­führte Arbeiten, verbaute Ersatz­teile, Gewähr­lei­stungs­fälle, Werk­statt­pro­to­kolle)

Auf die vorste­henden Infor­ma­tionen kann durch die BMW AG zuge­griffen werden, um uns bei tech­ni­schen oder sonstigen Heraus­for­de­rungen bei unserer Leistungs­er­fül­lung zu unter­stützen.

Die tech­ni­schen Fahr­zeug­daten werden am Ende des Lebens­zy­klus des Fahr­zeugs gelöscht.

Wir erhalten darüber hinaus mögli­cher­weise in begrenztem Umfang Daten zur Ortung des Fahr­zeugs, soweit dies zum Zwecke einer Vertrags­er­fül­lung erfor­der­lich ist (z. B. im Rahmen der Pannen­hilfe des BMW Mobilen Service). Die Daten werden von uns ausschließ­lich zum Zwecke der Vertrags­er­fül­lung genutzt.

  1. Erfül­lung unserer Vertriebs-, Service- und Verwal­tungs­pro­zesse in Zusam­men­ar­beit mit der BMW AG (Art. 6 Abs.1 lit. a, b, f) DSGVO)

Für die Erfül­lung von Vertriebs-, Service- und Verwal­tungs­pro­zessen ist eine Über­tra­gung von Daten an die BMW AG erfor­der­lich. Dies ist der Fall, wenn wir Daten über­mit­teln

-           zur Prüfung von Gewähr­lei­stungs-/Kulanz­fällen

-           zur Abwick­lung von Fahr­zeug­be­stel­lungen und Dienst­lei­stungen

-           bei Fragen zu konkreten Repa­ra­tur­durch­füh­rungen

-           zu Marke­ting­ak­tionen oder Markt­for­schungen

-           zur Abwick­lung vertrag­li­cher Verein­ba­rungen zwischen uns und der BMW AG

-           zur Wahrung der Produkt­haf­tung und Produkt­be­ob­ach­tungen für even­tu­elle Rück­ruf­ak­tionen

-           zur Produkt- und Quali­täts­ver­bes­se­rung

Für diese Prozesse werden abhängig von der einschlä­gigen Rechts­grund­lage folgende Daten­ka­te­go­rien über­mit­telt:

-           Kontakt­daten

-           Iden­ti­fi­ka­ti­ons­daten

-           Fahr­zeug­stamm­daten

-           Fahr­zeug­zu­stands­daten

-           Fehler­spei­cher­ein­trägen

-           Service- und Werk­statt­daten

  1. Kund­en­be­treuung
  2. (Art. 6 Abs. 1 lit. b, f) DSGVO )

Wir nutzen Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten zur Ansprache i. R. der Vertrags­ab­wick­lung s.o. (z. B. Fahr­zeug­be­stel­lung, Werk­statt-/Repa­ra­tur­auf­trag) oder für die Abwick­lung eines von Ihnen formu­lierten Anlie­gens (z. B. Ange­bots-, Probe­fahrt­an­fragen, Anfragen und Beschwerden). Zu allen Aspekten der Vertrags­ab­wick­lung oder der Abwick­lung eines Anlie­gens spre­chen wir Sie ohne geson­derte Einwil­li­gung z. B. schrift­lich, tele­fo­nisch, per Messenger Dienste, per E-Mail an, je nachdem, welche Kontakt­daten Sie ange­geben haben.

Auch kontak­tieren wir Sie, wenn Ihr Fahr­zeug von einer sog. Tech­ni­schen Aktion oder einem Rückruf betroffen ist. Da es sich bei Tech­ni­schen Aktionen um Maßnahmen mit meist hoher Bedeu­tung (z. B. Vermei­dung der Gefähr­dung von Insassen, Vermei­dung von Schäden am Fahr­zeug) handelt, kontak­tieren wir Sie oder die BMW AG unter Verwen­dung der von Ihnen ange­ge­benen Kontakt­daten.

Wir verar­beiten Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten auf dieser Basis auch, um Ihr Erlebnis mit uns weiter zu opti­mieren, Sie z. B. im Rahmen Ihrer Kontakt­auf­nahme mit uns eindeutig zu iden­ti­fi­zieren.

  1. Werb­liche Kommu­ni­ka­tion sowie Markt­for­schung aufgrund Einwil­li­gung
  2. (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO )

Sofern Sie separat Ihre Einwil­li­gung in eine weiter­ge­hende Nutzung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten erteilt haben, dürfen Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten gemäß dem in der Einwil­li­gung beschrie­benen Umfang, zum Beispiel zu Werbe­zwecken (ausge­wählte Ange­bote zu Produkten und Dienst­lei­stungen) und/oder Markt­for­schung, genutzt und gege­be­nen­falls an die Riedel Auto­mo­bile GmbH sowie an die BMW AG (Baye­ri­sche Motoren Werke Akti­en­ge­sell­schaft, Petu­el­ring 130, 80788 München) und die BMW M GmbH (Daim­lerstr. 19, 85748 Garching-Hoch­brück) weiter­geben werden. Details hierzu ergeben sich aus der jewei­ligen Einwil­li­gungs­er­klä­rung, die jeder­zeit für Sie wider­ruf­lich ist.

Wenn Sie die entspre­chende Einwil­li­gung in werb­liche Kommu­ni­ka­tion gegeben haben, erheben und verar­beiten wir:

Kontakt­in­for­ma­tionen, z. B.

Name, Adresse, E-Mail, Tele­fon­nummer

Ergän­zende persön­liche Angaben / Präfe­renzen, z. B.

  • Firmen­name, Ihre Bezie­hung zu dieser Firma, sofern Sie ein Geschäfts­fahr­zeug nutzen oder unser Ansprech­partner für diese Firma sind
  • Ein mögli­cher Zeit­punkt, zu dem Sie ein neues Fahr­zeug benö­tigen und Ihr Inter­esse an BMW, BMW i und MINI Fahr­zeugen oder Gebraucht­fahr­zeugen aller Fabri­kate und Services sowie Ihre Anfragen von Infor­ma­tionen und Probe­fahrten etc.
  • Fahr­zeug-Iden­ti­fi­ka­ti­ons­nummer und weitere Attri­bute, die hiermit verknüpft sind
  • Inter­essen und Hobbies
  • Status Ihrer Daten­schutz-Einwil­li­gungs­er­klä­rung und ausge­wählter bzw. bevor­zugter Kommu­ni­ka­ti­ons­kanal

Iden­ti­fi­ka­ti­ons­daten, z. B.

Kunden­nummer, Vertrags­nummer

Kunden­hi­storie, z. B.

  • Fahr­zeug­kauf­daten inkl. Modell, Konfi­gu­ra­tionen, Kauf­datum, Zulas­sungs­datum, Kenn­zei­chen, Bestell­datum, Auslie­fe­rungs­datum, Halter, Listen­preis
  • Service­auf­trags­daten inkl. Umfang der durch­ge­führten Tätig­keiten und verbaute Ersatz­teile
  • Kampa­gnen­hi­storie und –reso­nanz auf Direkt­mar­ke­ting­maß­nahmen
  • Teil­nahme an Events
  • Anfrage und Beschwer­de­hi­storie

In der Daten­schutz-Einwil­li­gungs­er­klä­rung bestimmen Sie außerdem die Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­näle (z.B. Post, Telefon, E-Mail), auf denen wir Sie anspre­chen dürfen.

Die Daten­ver­ar­bei­tung zu Werbe­zwecken erfolgt in der Regel in Deutsch­land, es erfolgt keines­falls ein Transfer von perso­nen­be­zo­genen Daten in ein Land außer­halb der EU.

  1. Erfül­lung recht­li­cher Verpflich­tungen, denen wir unter­liegen
  2. (Art. 6 Abs. 1 lit. c, f) DSGVO)

Wir werden perso­nen­be­zo­gene Daten zudem dann verar­beiten, wenn eine recht­liche Verpflich­tung hierzu besteht.

Erho­bene Daten werden auch im Rahmen der Sicher­stel­lung des Betriebs von IT Systemen verar­beitet. Unter Sicher­stel­lung werden u. a. nach­fol­gende Tätig­keiten verstanden:

  • Siche­rung und Wieder­her­stel­lung von in IT Systemen verar­bei­teten Daten,
  • Logging und Moni­to­ring von Trans­ak­tionen, um korrekte Funk­tion der IT Systeme zu prüfen,
  • Erken­nung und Abwehr von unbe­fugtem Zugriff auf perso­nen­be­zo­gene Daten,
  • Inci­dent und Problem Manage­ment zur Behe­bung von Störungen in IT Systemen.

Wir unter­liegen einer Viel­zahl an weiteren gesetz­li­chen Verpflich­tungen. Um diesen Verpflich­tungen nach­zu­kommen verar­beiten wir Ihre Daten im erfor­der­li­chen Umfang und geben diese gege­be­nen­falls im Rahmen gesetz­li­cher Melde­pflichten an die verant­wort­li­chen Behörden weiter.

Weiterhin verar­beiten wir Ihre Daten gege­be­nen­falls im Fall eines Rechts­streits, wenn der Rechts­streit eine Verar­bei­tung Ihrer Daten notwendig macht.

  1. Daten­über­mitt­lung an ausge­wählte Dritte

Daten werden u.a. an folgende Unter­nehmen weiter­ge­leitet, wenn und soweit die hierfür notwen­digen daten­schutz­recht­li­chen Voraus­set­zungen erfüllt sind:

  • An die BMW AG, z. B. zur Aktua­li­sie­rung Ihrer Adresse und Ihres Fahr­zeugs, wenn und soweit die hierfür notwen­digen daten­schutz­recht­li­chen Voraus­set­zungen erfüllt sind und Sie der Nutzung Ihrer Daten zum Zwecke der schrift­li­chen Ansprache in Kenntnis eines Wider­spruchs­rechts nicht wider­spro­chen haben, sowie Kontakt­de­tails und persön­liche Daten (z. B. Geburts­datum, Führer­schein­klasse, Hobbies und Inter­essen), wenn Ihre Einwil­li­gung in Werbe­zwecke dies erlaubt oder auch Fahr­zeug­daten, die von der BMW AG insbe­son­dere zum Zwecke der Produkt­be­ob­ach­tung und –entwick­lung genutzt werden.
  • An sorg­fältig ausge­wählte und geprüfte Dienst­lei­ster und Geschäfts­partner, mit denen wir zusam­men­ar­beiten, um Ihnen Produkte und Dienst­lei­stungen anbieten zu können. Wir tun dies nur im Rahmen der strengen Auflagen einer Daten­ver­ar­bei­tung im Auftrag oder auf Basis Ihrer ausdrück­li­chen Zustim­mung.
  • An sonstige Dritte (z. B. öffent­liche Stellen) soweit wir dazu gesetz­lich verpflichtet sind.

Wie schützen wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten?

Wir setzen verschie­dene Sicher­heits­maß­nahmen wie Verschlüs­se­lungs- und Authen­ti­fi­zie­rungs­werk­zeuge nach dem aktu­ellen Stand der Technik ein, um die Sicher­heit, Inte­grität und Verfüg­bar­keit Ihrer Daten zu schützen und aufrecht­zu­er­halten.

Ein hundert­pro­zen­tiger Schutz vor unbe­rech­tigtem Zugriff kann bei Daten­über­tra­gungen über das Internet oder eine Website nicht garan­tiert werden, aber wir und unsere Dienst­lei­ster und Geschäfts­partner bemühen uns nach besten Kräften darum, Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten im Einklang mit den geltenden Daten­schutz­vor­schriften durch physi­sche, elek­tro­ni­sche und verfah­rens­ori­en­tierte Sicher­heits­vor­keh­rungen nach dem aktu­ellen Stand der Technik zu schützen. Unter anderem setzen wir folgende Maßnahmen ein:

  • Strenge Krite­rien für die Berech­ti­gung zum Zugriff auf Ihre Daten nach dem „Need-to-Know-Prinzip“ (Beschrän­kung auf möglichst wenige Personen) und ausschließ­lich für den ange­ge­benen Zweck,
  • Weiter­gabe erho­bener Daten ausschließ­lich in verschlüs­selter Form,
  • Spei­che­rung vertrau­li­cher Daten, z. B. Kredit­kar­ten­daten ausschließ­lich in verschlüs­selter Form,
  • Fire­wall-Absi­che­rung von IT-Systemen zum Schutz vor unbe­fugtem Zugriff, z. B. durch Hacker und
  • perma­nente Über­wa­chung der Zugriffe auf IT-Systeme zur Erken­nung und Unter­bin­dung einer miss­bräuch­li­chen Verwen­dung perso­nen­be­zo­gener Daten.

Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Wir werden Ihre Daten im Einklang mit Art. 17 DSGVO nur so lange aufbe­wahren, wie dies für die jewei­ligen betref­fenden Zwecke, für die wir Ihre Daten verar­beiten, notwendig ist. Falls wir Daten für mehrere Zwecke verar­beiten, werden sie auto­ma­tisch gelöscht oder in einem Format gespei­chert, das keine direkten Rück­schlüsse auf Ihre Person zulässt, sobald der letzte spezi­fi­sche Zweck erfüllt worden ist. Zur Sicher­stel­lung, dass alle Ihre Daten im Einklang mit dem Prinzip der Daten­mi­ni­mie­rung und Art. 17 DSGVO wieder gelöscht werden, haben wir ein Lösch­kon­zept. Die grund­sätz­li­chen Prin­zi­pien, nach denen dieses Lösch­kon­zept die Löschung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten vorsieht, sind im Folgenden darge­stellt.

Verwen­dung zur Erfül­lung eines Vertrags

Zur Erfül­lung vertrag­li­cher Verpflich­tungen können von Ihnen erho­bene Daten so lange aufbe­wahrt werden, wie der Vertrag in Kraft ist, sowie abhängig vom Charakter und der Trag­weite des Vertrages 6 oder 10 Jahre und darüber hinaus, um den gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflichten zu entspre­chen und um even­tu­elle Anfragen oder Ansprüche nach Vertrags­ab­lauf zu klären.

Darüber hinaus gibt es Verträge zur Liefe­rung von Produkten und Dienst­lei­stungen, die längere Aufbe­wah­rungs­fri­sten notwendig machen, siehe auch nach­fol­gend „Verwen­dung zur Prüfung von Ansprü­chen“.

Verwen­dung zur Prüfung von Ansprü­chen

Daten, die nach unserem Ermessen notwendig sein werden, um Ansprüche an uns zu prüfen, abzu­wehren oder um gegen Sie, uns oder Dritte eine straf­recht­liche Verfol­gung einzu­leiten oder Ansprüche vorzu­bringen, können von uns so lange aufbe­wahrt werden, wie ein entspre­chendes Verfahren ange­strengt werden könnte.

Verwen­dung zur Kund­en­be­treuung und zu Marke­ting­zwecken

Zur Kund­en­be­treuung und zu Marke­ting­zwecken können die von Ihnen erho­benen Daten 3 bis 10 Jahre nach der Erhe­bung aufbe­wahrt werden, es sei denn, Sie wünschen die Löschung dieser Daten und es bestehen keine vertrag­li­chen oder gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­pflichten, die diesem Lösch­ver­langen entge­gen­stehen.

Wem geben wir inter­na­tional Zugriff auf Ihre Daten und wie schützen wir diese dabei?

Wir sind ein in Deutsch­land agie­rendes Unter­nehmen. Perso­nen­be­zo­gene Daten werden durch uns sowie von uns beauf­tragte Dienst­lei­ster bevor­zugt in Deutsch­land bzw. inner­halb der EU verar­beitet.

Sollten Daten in Ländern außer­halb der EU verar­beitet werden, stellen wir über EU Stan­dard Verträge inklu­sive geeig­neter tech­ni­scher und orga­ni­sa­to­ri­scher Maßnahmen sicher, dass Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten entspre­chend dem euro­päi­schen Daten­schutz­ni­veau verar­beitet werden.

Für einige Länder außer­halb der EU, wie z. B. Kanada und Schweiz, hat die EU schon ein vergleich­bares Daten­schutz­ni­veau fest­ge­stellt. Aufgrund des vergleich­baren Daten­schutz­ni­veaus bedarf die Daten­über­mitt­lung in diese Länder keiner beson­deren Geneh­mi­gung oder Verein­ba­rung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie die konkreten Schutz­vor­keh­rungen für die Weiter­gabe Ihrer Daten in andere Länder einsehen möchten:

Auto­haus Kruft GmbH

Werth­feldstr. 1

46117 Ober­hausen

*Tele­fon­nummer: +49 (0) 208 / 6907-0

*E-Mail-Adresse: datenschutz@bmw-kruft.de

Greifen wir zur Unter­stüt­zung bei der Bereit­stel­lung der aufge­führten Dienst­lei­stungen und Verwen­dungs­zwecke auf Dienst­lei­ster zurück, stellen wir sicher, dass diese im Rahmen der strengen Auflagen einer daten­schutz­recht­li­chen Daten­ver­ar­bei­tung im Auftrag von uns beauf­tragt werden.

Kontakt mit uns, Ihre Daten­schutz­rechte und Ihr Recht auf Beschwerde bei der Daten­schutz­be­hörde

Bei Fragen zur Verwen­dung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten durch uns wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@bmw-kruft.de oder tele­fo­nisch unter der Nummer *+49 (0) 208 / 6907 - 0

Als von der Verar­bei­tung Ihrer Daten betrof­fene Person können Sie nach der DSGVO sowie nach anderen einschlä­gigen Daten­schutz­be­stim­mungen bestimmte Rechte bei uns geltend machen. Der folgende Abschnitt enthält Erläu­te­rungen über Ihre Betrof­fe­nen­rechte nach der DSGVO. Abhängig von Art und Umfang Ihrer Anfrage werden wir Sie bitten, diese schrift­lich an uns zu richten.

Betrof­fe­nen­rechte

Nach der DSGVO stehen Ihnen gegen­über uns insbe­son­dere die folgenden Rechte als betrof­fene Person zu:

Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO): Sie können von uns jeder­zeit Infor­ma­tionen über Ihre Daten, die wir über Sie halten, verlangen. Diese Auskunft betrifft unter anderem die von uns verar­bei­teten Daten­ka­te­go­rien, für welche Zwecke wir diese verar­beiten, die Herkunft der Daten, falls wir diese nicht direkt von Ihnen erhoben haben, und gege­be­nen­falls die Empfänger, an die wir Ihre Daten über­mit­telt haben. Sie können von uns eine kosten­lose Kopie Ihrer Daten erhalten. Sollten Sie Inter­esse an weiteren Kopien haben, behalten wir uns das Recht vor, Ihnen die weiteren Kopien in Rech­nung zu stellen.

Recht auf Berich­ti­gung (Art. 16 DSGVO): Sie können von uns die Berich­ti­gung Ihrer Daten fordern. Wir werden ange­mes­sene Maßnahmen unter­nehmen, um Ihre Daten, die wir über Sie halten und laufend verar­beiten, richtig, voll­ständig und aktuell zu halten, basie­rend auf den aktu­ell­sten uns zur Verfü­gung stehenden Infor­ma­tionen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO): Sie können von uns die Löschung Ihrer Daten verlangen, sofern hierfür die recht­li­chen Voraus­set­zungen vorliegen. Dies kann gemäß Art. 17 DSGVO etwa dann der Fall sein, wenn

  • die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verar­beitet wurden, nicht länger erfor­der­lich sind;
  • Sie Ihre Einwil­li­gung, die Grund­lage der Daten­ver­ar­bei­tung ist, wider­rufen und es an einer ander­wei­tigen Rechts­grund­lage für die Verar­bei­tung fehlt;
  • Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung Ihrer Daten einlegen und keine vorran­gigen berech­tigten Gründe für die Verar­bei­tung vorliegen, oder Sie gegen die Daten­ver­ar­bei­tung zu Zwecken der Direkt­wer­bung wider­spre­chen;
  • die Daten unrecht­mäßig verar­beitet wurden;
  • die Verar­bei­tung nicht notwendig ist, um die Einhal­tung einer gesetz­li­chen Verpflich­tung, die von uns die Verar­bei­tung Ihrer Daten erfor­dert, sicher­zu­stellen,
  • insbe­son­dere im Hinblick auf gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fri­sten;
  • um Rechts­an­sprüche geltend zu machen, auszu­üben oder zu vertei­digen.

Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung (Art. 18 DSGVO): Sie können von uns die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer Daten verlangen, falls

  • Sie die Rich­tig­keit der Daten bestreiten und zwar für den Zeit­raum, den wir benö­tigen, um die Rich­tig­keit der Daten zu über­prüfen;
  • die Verar­bei­tung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen und statt­dessen die Einschrän­kung der Nutzung verlangen;
  • wir Ihre Daten nicht länger benö­tigen, Sie diese aber benö­tigen, um Rechts­an­sprüche geltend zu machen, auszu­üben oder zu vertei­digen;
  • Sie Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung einge­legt haben, solange noch nicht fest­steht, ob unsere berech­tigten Gründe Ihre über­wiegen.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit (Art. 20 DSGVO): Auf Ihren Antrag hin werden wir Ihre Daten – soweit dies tech­nisch möglich ist – an einen anderen Verant­wort­li­chen über­tragen. Dieses Recht steht Ihnen aller­dings nur zu, sofern die Daten­ver­ar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung beruht oder erfor­der­lich ist, um einen Vertrag durch­zu­führen. Anstatt eine Kopie Ihrer Daten zu erhalten, können Sie uns auch bitten, dass wir die Daten direkt an einen anderen, von Ihnen konkre­ti­sierten Verant­wort­li­chen über­mit­teln.

Recht auf Wider­spruch (Art. 21 DSGVO): Sie können der Verar­bei­tung Ihrer Daten aus Gründen jeder­zeit wider­spre­chen, die sich aus Ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, sofern die Daten­ver­ar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung oder auf unseren berech­tigten Inter­essen oder denen eines Dritten beruht. In diesem Fall werden wir Ihre Daten nicht länger verar­beiten. Letz­teres gilt nicht, sofern wir zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Verar­bei­tung nach­weisen können, die Ihre Inter­essen über­wiegen oder wir Ihre Daten zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­tigen.

Fristen zur Erfül­lung von Betrof­fe­nen­rechten

Wir bemühen uns grund­sätz­lich, allen Anfragen inner­halb von 30 Tagen nach­zu­kommen. Diese Frist kann sich jedoch aus Gründen gege­be­nen­falls verlän­gern, die sich auf das spezi­fi­sche Betrof­fe­nen­recht oder die Komple­xität Ihrer Anfrage beziehen.

Auskunfts­be­schrän­kung bei der Erfül­lung von Betrof­fe­nen­rechten

In bestimmten Situa­tionen können wir Ihnen aufgrund gesetz­li­cher Vorgaben mögli­cher­weise keine Auskunft über sämt­liche Ihrer Daten erteilen. Falls wir Ihren Auskunfts­an­trag in einem solchen Fall ablehnen müssen, werden wir Sie zugleich über die Gründe der Ableh­nung infor­mieren.

Beschwerde bei Aufsichts­be­hörden

Wir nehmen Ihre Bedenken und Rechte sehr ernst. Sollten Sie aber der Ansicht sein, dass wir Ihren Beschwerden oder Bedenken nicht hinrei­chend nach­ge­kommen sind, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer zustän­digen Daten­schutz­be­hörde einzu­rei­chen.

 

 

Zustim­mungs­freie Cookies auf der Website „Online Termin­ver­ein­ba­rung“

Unbe­dingt erfor­der­liche Cookies, auch »strictly necessary« genannt, gewähr­lei­sten Funk­tionen, ohne die Sie diese Website nicht wie beab­sich­tigt nutzen können.

Unsere Cookies werden ausschließ­lich für eine Online Termin­ver­ein­ba­rung verwendet und sind deshalb sog. First Party Cookies. Sie werden ledig­lich während der aktu­ellen Brow­ser­ses­sion auf Ihrem Endgerät gespei­chert. Eine Ausnahme bildet das Cookie für die Sitzungs­ken­nung, welches für die Dauer von sieben Tagen auf Ihrem Gerät verbleibt.

Unbe­dingt erfor­der­liche Cookies ermög­li­chen es zum Beispiel den Benutzer in einem Work­flow-Prozess zu führen, der durch ihn selbst ausge­löst wird (z. B. Pass­wort vergessen, Login usw.).

Nicht zuletzt wird durch ein solches Cookie auch Ihre Entschei­dung hinsicht­lich der Benut­zung von Cookies auf unserer Website gespei­chert. Für die Nutzung von unbe­dingt erfor­der­li­chen Cookies ist Ihre Einwil­li­gung nicht erfor­der­lich.

Sie können Cookies jeder­zeit gene­rell in Ihrem Browser deak­ti­vieren.

Cookies

Die Inter­net­seiten verwenden teil­weise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzer­freund­li­cher, effek­tiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Text­da­teien, die auf Ihrem Rechner abge­legt werden und die Ihr Browser spei­chert.

Die meisten der von uns verwen­deten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespei­chert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermög­li­chen es uns, Ihren Browser beim näch­sten Besuch wieder­zu­er­kennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und Cookies nur im Einzel­fall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder gene­rell ausschließen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser akti­vieren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Cookies kann die Funk­tio­na­lität dieser Website einge­schränkt sein.

Wie Sie Cookies deak­ti­vieren und entfernen
Cookies können in den Einstel­lungen Ihres Internet Brow­sers verwaltet und entfernt werden. Darüber hinaus lässt sich in den Einstel­lungen das Spei­chern von Cookies zudem voll­ständig deak­ti­vieren. Bitte entnehmen Sie der folgenden Aufli­stung die passende Anlei­tung für den Umgang mit Cookies zu dem von Ihnen genutzten Internet Browser.

Google Chrome
https://support.google.com/chrome/answer/95647?hl=de
Mozilla Firefox
https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-informationen-websites-auf-ihrem-computer
Opera
https://help.opera.com/Windows/12.00/de/cookies.html
Safari
https://support.apple.com/kb/ph17191?locale=de_DE
Windows Internet Explorer
https://support.microsoft.com/de-de/help/17442/windows-internet-explorer-delete-manage-cookies

Server-Log- Files

Der Provider der Seiten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tionen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Brow­sertyp und Brow­ser­ver­sion
  • verwen­detes Betriebs­sy­stem
  • Referrer URL
  • Host­name des zugrei­fenden Rech­ners
  • Uhrzeit der Server­an­frage
  • IP-Adresse

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuor­denbar. Eine Zusam­men­füh­rung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorge­nommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nach­träg­lich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhalts­punkte für eine rechts­wid­rige Nutzung bekannt werden. Grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Vertrags oder vorver­trag­li­cher Maßnahmen gestattet.

Google Analy­tics

Diese Website ( Link zur Fahr­zeug­suche ) nutzt Funk­tionen des Webana­ly­se­dien­stes Google Analy­tics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphi­theatre Parkway Moun­tain View, CA 94043, USA.

Google Analy­tics verwendet so genannte »Cookies«. Das sind Text­da­teien, die auf Ihrem Computer gespei­chert werden und die eine Analyse der Benut­zung der Website durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Cookie erzeugten Infor­ma­tionen über Ihre Benut­zung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespei­chert.

Google Analy­tics lässt sich auch durch das Browser Add-on wie folgt deak­ti­vieren:

So instal­lieren Sie das Plug-in
Nutzen Sie folgenden Link:
https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Wie auf der Website beschrieben, geht es hier um den Down­load eines Plug-ins, das Ihnen ermög­licht, Google Analy­tics in Ihrem Browser zu deak­ti­vieren. Dieses Plug-in ist für alle gebräuch­li­chen Browser erhält­lich: Internet Explorer, Firefox, Safari, Opera und selbst­ver­ständ­lich auch für Googles eigenen Browser Chrome.

Mit einem Klick auf den großen, blauen Button mit der Aufschrift „Browser-Add-on zur Deak­ti­vie­rung von Google Analy­tics“ starten sie den Down­load.

Auf dieser schlichten Website bietet Google ein Tool zum Schutz gegen die eigene Daten­aus­spä­hung.
Der nächste Schritt hängt vom Browser ab, den Sie verwenden – jeder voll­zieht die Instal­la­tion von Erwei­te­rungen ein wenig anders. Falls Sie Google Chrome benutzen, gelangen Sie mit dem Klick auf den Button in den Web-Store. Hier können Sie das Add-on mit einem Klick auf den blauen „Kostenlos“-Button herun­ter­laden. Even­tuell müssen Sie noch in einem Bestä­ti­gungs­fen­ster die Nach­frage, ob sie die Erwei­te­rung wirk­lich instal­lieren wollen, bejahen.

Bei den meisten Brow­sern ist nach erfolgter Plug-in-Instal­la­tion ein Neustart erfor­der­lich, damit die Erwei­te­rung aktiv wird. Bei Google Chrome entfällt dieser Schritt.

Online­prä­senzen in sozialen Medien

Wir unter­halten Online­prä­senzen inner­halb sozialer Netz­werke und Platt­formen, um mit den dort aktiven Kunden, Inter­es­senten und Nutzern kommu­ni­zieren und sie dort über unsere Leistungen infor­mieren zu können. Beim Aufruf der jewei­ligen Netz­werke und Platt­formen gelten die Geschäfts­be­din­gungen und die Daten­ver­ar­bei­tungs­richt­li­nien deren jewei­ligen Betreiber.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheit­li­chen Darstel­lung von Schrift­arten so genannte Web Fonts, die von Google bereit­ge­stellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benö­tigten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Texte und Schrift­arten korrekt anzu­zeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwen­dete Browser Verbin­dung zu den Servern von Google aufnehmen. Hier­durch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufge­rufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Inter­esse einer einheit­li­chen und anspre­chenden Darstel­lung unserer Online-Ange­bote. Dies stellt ein berech­tigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Computer genutzt.

Plugins und Tools

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Karten­dienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphi­theatre Parkway, Moun­tain View, CA 94043, USA.

Zur Nutzung der Funk­tionen von Google

Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu spei­chern. Diese Infor­ma­tionen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespei­chert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Daten­über­tra­gung. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Inter­esse einer anspre­chenden Darstel­lung unserer Online-Ange­bote und an einer leichten Auffind­bar­keit der von uns auf der Website ange­ge­benen Orte. Dies stellt ein berech­tigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Mehr Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google:
https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/